Weltladen Großkrotzenburg


Bahnhofstrasse 2 * 06186 / 20 15 53

Öffnungszeiten:
        vormittags: Di, Mi, Do, Fr       09:30 - 12:30   Sa 10:00 - 13:00
        nachmittags: Mo, Di, Do, Fr      15:00 - 18:00  
 

Willkommen auf der Startseite des Großkrotzenburger Weltladens!

Corona-Info

Der Weltladen hat seine Öffnungszeiten eingeschränkt:
Wir sind dienstags und donnerstags von 9:30 - 12:30 und von 15:00 - 18:00 sowie samstags von 10:00 - 13:00 für Sie da.

Jetzt ist eine gute Gelegenheit sich mit Leckereien wie Schokoladenhasen und Schokoeiern für Ostern einzudecken.
Wir haben auch frische Bananen!

Gutscheinkauf zur Unterstützung des Weltladens
Sie möchten den Weltladen in diesen schwierigen Zeiten unterstützen? Kaufen Sie einfach einen Gutschein. Wenn Sie einen Betrag an den Weltladen überweisen und dabei Ihre Adresse angeben, schicken wir Ihnen den Gutschein über den von Ihnen überwiesenen Betrag per Post zu. Sie können den Gutschein selbst einlösen oder ihn verschenken - er verfällt nicht.

Hier die Kontoverbindung für die Überweisung:
    Weltladen Grosßkrotzenburg
    IBAN: DE69 5066 3699 0000 2521 31
    BIC: GENODEF1RDB
    Kreditinstitut: Raiffeisenbank Rodenbach
    Verwendungszweck: Gutscheinkauf sowie Ihre Adresse

Zusätzlich können Sie online bei unseren Fair-Trade-Partnern direkt nach Hause bestellen:

Weltpartner (früher DWP): Sie erhalten einen Rabatt von 5 % auf den Einkaufspreis, wenn Sie Über den Link Weltpartner bestellen und den Gutschein-Code Solidarität2020 angeben.

El Puente: Aktion "Solidarisiert euch mit eurem Weltladen!". Privatkunden, die über den El Puente Online-Shop bestellen, können nun im Bestellkommentar ihren Weltladen angeben, den sie mit diesem Einkauf unterstützen möchten.
Die Sendungen sind versandkostenfrei.

Seit dem 1.November liegt im Weltladen eine Unterschriftenliste zum Thema Lieferkettengesetz aus. Weitere Informationen bzw. die Möglichkeit online zu unterzeichnen finden sie im InkotaNetzwerk .


Den Weltladen Großkrotzenburg finden Sie in der Bahnhofstraße 2, gegenüber des neuen Rathauses. Träger des Weltladens ist der "Eine-Welt-Laden-Großkrotzenburg e.V.".
Im Weltladen arbeiten ausschließlich ehrenamtliche Kräfte, die seit nunmehr über 30 Jahren "Fairen Handel" betreiben.
Unter "Fairen Handel" verstehen wir: Die ErzeugerInnen erhalten Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen. Das ist gar nicht so selbstverständlich, wie es klingen mag - die Erlöse für viele Produkte aus dem Süden sind im freien Welthandel so niedrig, dass KleinproduzentInnen kaum davon leben können. Zukunftssicherung, Bildung für die Kinder, Gesundheitsversorgung bleiben so unerreichbar.
Weltläden wollen das ändern.
Deshalb bieten wir Ihnen ein breites Angebot attraktiver Produkte, die dazu beitragen, die Existenz der ErzeugerInnen zu sichern. Sie sind alle fair gehandelt, viele stammen aus ökologischer Produktion.
Der Faire Handel hat sich im Laufe seiner etwa vierzigjährigen Geschichte zu einer weltweiten Bewegung entwickelt. Die Weltläden sind der Kern des Fairen Handels. Hier werden Waren von KleinproduzentInnen und Projekten vor allem aus den arm gemachten Ländern der so genannten "Dritten Welt" angeboten.
Der faire Preis ermöglicht es den ProduzentInnen, unter menschenwürdigen Bedingungen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie können in die Entwicklung ihres Dorfes, in Frauen-, Gesundheits- und Schulprojekte investieren, Kleinkredite erhalten, ihre Produktion auf ökologischer Grundlage umstellen und die Vermarktung in die eigene Hand nehmen. Fairer Handel trägt somit zu nachhaltiger Entwicklung bei.

Wir wollen uns unserer Verantwortung als KonsumentInnen in einer globalisierten Welt stellen.

Deshalb befindet sich Großkrotzenburg auf dem Weg zur Fairtrade - Gemeinde. Vertreter des Weltladens engagieren sich in der Steuerungsgruppe Fairtrade Town.


Film über fair gehandelte Schokolade

Exfußballnationalspielerin Celia Sasic ist Fairer Handel eine echte Herzenssache! Deshalb, so ihre Aussage "engagiere ich mich seit 2014 als Botschafterin des Fairhandelshauses GEPA". Als Fußballerin möchte die Tochter eines Kameruners und einer Französin insbesondere Kinder und Jugendliche vom Fairen Handel begeistern. Hier der Link zum Schokoladenfilm.






































http://allnet-flatrate.net/